Kategorien
Allgemein

12.08.2021 – Generalversammlung des Schützenvereins Ruppertsburg 1957 e.V.

Laubach-Ruppertsburg (pm). Über die erfolgreiche Umsetzung der Modernisierung des Schießstands konnte der Vorstand des Schützenvereins Ruppertsburg im Rahmen seiner Generalversammlung Ende Juli berichten. Der Vorsitzende Markus Stiehl nannte in seinem Jahresbericht die zahlreichen Sponsoren, die das Projekt erst ermöglicht hatten: Mit dem Hessischen Ministerium des Innern und für Sport, dem Landessportbund, der Stadtwaldstiftung Laubach, der Stadt Laubach mit dem ehemaligen Bürgermeister Peter Klug an der Spitze, der Sparkasse Laubach-Hungen, der OVAG Energie AG galt es einigen zu danken. Das waren aber noch lange nicht alle: der Ruppertsburger Jagdpächter Ralf Schulte trug ebenso zum Gelingen bei wie die Erich Thielmann GmbH, die Fa. Siegbert Maikranz Betonfertigteile, die Fa. Schad Förderelemente, das Bauunternehmen Dieter Parr, die Allianz Agentur Schmidt, TOKOLive, das Eiscafé Venezia, die Fa. SIM Messebau, der TÜV Service Albert, das Hotel Alt Laubach, das Ingenieurbüro Polat, die Fa. MR Service, die Fa. MR Autozubehör und Reparatur, die Fa. Datentechnik Blum, die Fa. Lehnert, die Landmetzgerei Kielbassa und Roland Werner, Friedel Schneider, Volker Hedrich, Heiko Schyboll, Detlef Brauel, Wolfgang Mews, Michael Köppen, Lutz Kawecki, Rudi Anders, Sebastian Möll, Georg Andres, Andreas Friedrich und viele mehr.

„Ihnen allen sagen ganz herzlich danke für ihre Unterstützung, die all das erst ermöglicht hat“, so der Vorsitzende. Aber auch an die vielen Helfer erinnerte Stiehl, die „in zahllosen Stunden an Arbeitseinsätzen das Projekt vorangebracht und schließlich vollendet haben. Jetzt können wir auf einen modernen Schießstand verweisen, der nicht nur das Schießen mit Kurzwaffen, sondern auch mit Langwaffen bis 7.000 Joule Geschossenergie erlaubt, sondern auch zwischendistanztauglich ist – das ist in der heimischen Region sicher ein attraktives Angebot für viele Sportschützinnen und –schützen“, so der Vorsitzende.

Nach der Entlastung des Vorstands standen schließlich noch Neuwahlen des Vorstands an, bei denen der erste Vorsitzende einstimmig im Amt bestätigt wurde, das Amt des zweiten Vorsitzenden übernahm Friedel Schneider von Patrick Bender, Rechner Michael Rösler wurde in seinem Amt bestätigt, das Amt des Schriftführers übernahm Sebastian Möll von Dirk Thielmann und zu Beisitzern wurden Patrick Bender, Dirk Thielmann, Dieter Parr, Christof Keil, Martin Wagner, Daniel Schuchardt, Michael Köppen und Sebastian Möll gewählt.

Für je 25 Jahre Mitgliedschaft im Schützenverein wurden schließlich noch Katja Henk und Nina Mandl geehrt.

In seinem Schlusswort erinnerte der Vorsitzende noch daran, dass „mit dem Umbau ein wichtiger Schritt getan ist, wir aber noch viele weitere Arbeiten vor uns haben, für die Eure Mithilfe nötig ist“.

Schließlich teilte er noch den Termin für einen „Tag der offenen Tür“ mit: Am 12. September ab 10 Uhr sind alle Interessierten herzlich eingeladen sich den neuen Schießstand selbst anzusehen, selbst einmal unter fachkundiger Aufsicht zu schießen oder es sich einfach bei lecker Schnitzel, Würstchen, Kaffee, Getränken und Kuchen gut gehen zu lassen.